Ausgangspunkt: Sprachprofil

Deutsch für den Schulstart basiert auf wissenschaftlich fundierten Verfahren zur Erhebung des sprachlichen Entwicklungsstandes. So können wir Kinder individuell und gezielt fördern.

Mehr erfahren

Sie möchten Fördermaterial bestellen? 

Ob in der Kita oder in der Grundschule – altersgemäßes Fördermaterial ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Schulstart.

Direkt bestellen

Förderung braucht Fortbildung

Der qualifizierte Umgang mit dem Förderkonzept will gelernt sein. Wir bilden Sie fort.

Mehr erfahren

 

Promotion Image
 
WIR STÄRKEN KINDER.

Datenschutzbestimmungen

Allgemein gilt die Datenschutzerklärung der Universität Heidelberg

Spezifische Verarbeitungsvorgänge auf den Seiten des Projekts "Deutsch für den Schulstart"

I. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens fünf Wochen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

II. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir setzen keine Third Party Cookies ein, alle Cookies stammen auch von unserem Webserver. Daher ist über diese Cookies kein Serverübergreifendes Tracking der Benutzer möglich.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung der Webseite für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website voll umfänglich genutzt werden.

III. Webanalysedienst Matomo

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Webseite verwendet Matomo (ehemals Piwik), eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine anonymisierte Analyse Ihrer Nutzung des Webauftritts ermöglichen. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verwendung von Matomo erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Dadurch erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die von Matomo verwendeten Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Sie können jederzeit der Speicherung und Auswertung dieser Daten durch Matomo widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser dauerhaft ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, der Matomo veranlasst, keinerlei Daten für die Speicherung und Auswertung zu erheben. Sollten Sie dieses Cookie jedoch absichtlich oder unabsichtlich löschen, wird auch der Widerspruch gegen die Datenspeicherung und-auswertung aufgehoben und kann über die Checkbox auf dieser Seite unter "Datenerfassung deaktivieren" aktiviert werden.

Alternativ verfügen die meisten modernen Browser über eine so genannte „Do Not Track“-Option, mit der sie Websites mitteilen, Ihre Nutzeraktivitäten nicht zu verfolgen. Matomo respektiert diese Option.

IV. Benutzerregistrierung und Newsletter

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Benuzer haben die Möglichkeit ein Benutzerkonto anzulegen. Mit diesem ist es möglich, auf den geschützten Downloadbereich zuzugreifen. Ausserdem kann darüber eine Anmeldung für unseren Newsletter erfolgen. Der Newsletter kann Werbung enthalten.

Es wird nur eine gültige E-Mailadresse benötigt, ein Name ist optional und dient lediglich als Anrede in den Newslettern.

Für die Anmeldung und Nutzung sind Session Cookies unabdingbar!

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Bereitstellung eines geschützten Downloadbereichs für urheberrechtlich geschütztes Material.

Anmeldung für unseren Newsletter.

4. Dauer der Speicherung

Die Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit ihre Konten selbst wieder zu löschen. In diesem Fall wird ihr Datensatz als gelöscht markiert. Als gelöscht markierte Daten werden jährlich endgültig aus der Datenbank gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Nutzer können ihre Konten selbst über die Kontoverwaltung (Mein Konto) der Webseite löschen. Sollte ein Zugriff auf die E-Mailadresse nicht mehr möglich sein, können sie sich per E-Mail an dfds@idf.uni-heidelberg wenden. Nach entsprechendem Beweis, dass sie Zugriffsberechtig sind, löschen wir ihren Account und alle erfassten Daten umgehend. Auch die umgehende Löschung des Kontos, anstelle der Deaktivierung, ist über diese E-Mailadresse problemlos möglich.

V. Anmeldung zu Lehrgängen

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir bieten Fortbildungskurse an, für die sich Nutzer per Webformular anmelden können. Dazu werden folgende Daten erhoben:

  • Name
  • Anschrift
  • E-Mail
  • Beruf (freiwillig)
  • Arbeitgeber (freiwillig)
  • Rechnungsanschrift

Alle eingegebenen Daten werden intern per E-Mail an dfds@idf.uni-heidelberg.de gesendet. Es findet keine weitere Speicherung auf dem Webserver statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Zur Vertragserfüllung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Für die freiwilligen Daten ist die Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Rechtsgrundlage.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Benutzeranmeldung zu Fortbildungslehrgängen. Koordination der Lehgänge, Kommunikation mit den Teilnehmern und Durchführung der Lehrgänge.

Die freiwilligen Angaben dienen der besseren Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltungen und zu internen Analysezwecken.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Betroffene können jederzeit Kontakt mit dfds@idf.uni-heidelberg.de aufnehmen und der Verarbeitung Widersprechen. In dem Falle wird die generierte E-Mail, mit ihren personenbezogenen Daten gelöscht. Eine weitere Kommunikation ist dann nicht mehr möglich.

Datenerfassung deaktivieren

Sollten Sie eine leere Seite angezeigt bekommen, deaktivieren Sie bitte vorübergehend Ihren Adblocker.