Systematisch und kindgerecht


Die Lust am Lernen wecken

Für Kinder, die die deutsche Sprache nicht in altersgemäßer Weise beherrschen, stellt der Schulbeginn eine große Herausforderung dar. Haben die Kinder bis dahin wesentliche Fähigkeiten im Wortschatz und in der Grammatik noch nicht erworben oder haben sie nicht gelernt, Sprache als Kommunikations¬mittel oder zur Aneignung von Wissen zu nutzen, ist ein erfolgreicher Schulstart nachweislich erschwert.

 

Deutsch für Schulstart hilft Kindern in den bei den Jahren vor und nach der Einschulung, sich die deutsche Sprache systematisch und altersgemäß anzueignen. Dazu gilt es, das Sprachprofil der Kinder zu ermitteln, den Förderbedarf festzustellen und – je nach dem Alter der Kinder – die Fördermaterialien für den Elementar- oder den Primarbereich mit ihren motivierenden Spielen und Aufgaben einzusetzen. Dadurch erhalten die Kindern die benötigte sprachliche Vielfalt als Input und zugleich den Freiraum für die Entwicklung ihrer sprachlichen Kompetenz.


Nach über fünf Jahren Erfahrung zeigt sich immer wieder: Eine systematische, kindgerechte Sprachförderung gelingt, wenn der natürliche Erwerbsverlauf im Deutschen berücksichtigt wird und die Förderung bereits in der Kita beginnt und kontinuierlich über einen längeren Zeitraum stattfindet. Für die jüngeren Kinder bilden die Handpuppen Katze Mimi und Drache Drako einen kommunikativen Rahmen, der zur Freude am Lernen beiträgt.


Sehen Sie an Beispielen aus der Förderpraxis, zu welchen Fortschritten die Kinder während einer gewissen Zeit der Förderung in der Lage sind.